Himbeer-Crumble-Torte-Riegel

Geschrieben von | Essen

Im vergangenen Monat hat Ruth Reichl, Foodwriterin der Extraklasse und letzte Chefredakteurin des inzwischen geschlossenen Gourmet-Magazins, ihre 10 Lieblingsrezepte aus ihren Magazinjahren für Epicurious zusammengefasst. Möglicherweise habe ich noch nie schneller auf einen Link geklickt. Ich habe die Zeitschrift geliebt; In meinen frühen Jahren hier hat es mir wirklich geholfen, eine Vision dessen zu kristallisieren, was ich beim Kochen liebe und was nicht. Ich habe so viele Rezepte gekocht - und doch fast keine davon. Insbesondere eine Himbeer-Crumble-Torte von Ruth Cousineau im August 2006 (nur wenige Wochen bevor ich SK auf den Markt brachte) sprang von der Seite. Reichl schreibt:

Vom ersten Moment an, als ich diese Torte probierte, wusste ich, dass ich sie immer wieder servieren würde. Ich mag die Einfachheit des Rezepts, mit dem die Früchte glänzen. Ich mag die Art und Weise, wie es aussieht - ein wunderschöner Farbtupfer, der aus einem zotteligen Oberteil hervorschaut. Und ich weiß es wirklich zu schätzen, dass Sie die fadesten Himbeeren aus dem Supermarkt verwenden können (sie entspringen der Hitze des Ofens mit einer überraschenden Intensität des Geschmacks).

Leute, ich habe es diese Woche dreimal geschafft. (Es hat geholfen, dass die fetten Beeren in meinem Laden verkauft wurden.) Das Coole an diesem Rezept ist: Es gibt nur sieben Zutaten und zwei sind Salz und Wasser, die nicht einmal zählen. Die restlichen Zutaten - Mehl, Butter, Zucker, Mandeln und frische Himbeeren - sind so einfach wie möglich. Die Beeren enthalten keinen Zucker und kein Verdickungsmittel, Sie mazerieren sie nicht, und das Endergebnis ist, dass sie nicht flüssig sind, sodass es keine Flüssigkeit gibt, die die Bodenkruste aufsaugen oder ärgern könnte. Sie machen eine einfache Butter-Mehl-Mischung, teilen sie in zwei Hälften und formen eine Tortenboden. Du musst es nicht einmal anbraten (Vögel singen!), Du füllst es einfach mit einem Haufen frischer Himbeeren und bedeckst sie mit einer Lawine eines losen, zuckerhaltigen Streusels (den du aus dem zweiten gemacht hast) die Hälfte der Butter-Mehl-Mischung) und backt diese auf und in die Beeren, mischt sich mit entstehenden Säften und knusprig zottelig überall.

Es ist nicht schwer zu verstehen, warum Ruth Reichl es so mag. Es schmeckt erwachsen. Nicht goopy, nicht schwer, nicht zu süß oder zu säuerlich (die Verwendung von sehr reifen Beeren hilft; sie sind süßer). Es zelebriert Himbeeren auf eine so übersichtliche Art und Weise, dass ich sie sofort noch zweimal gemacht habe, einschließlich einer tortengroßen Platte. Ich habe noch keine Ahnung, was wir an diesem Wochenende machen, aber ich weiß, dass sie mitkommen.

Ich habe einige Dinge an dem Rezept geändert. Wenn Sie also dem Original treu bleiben, schauen Sie jetzt weg. Erstens wurde es für eine ungewöhnliche Tortenformgröße (11 1/4 mal 8 Zoll) erstellt, die ich habe, aber das hilft den meisten anderen Menschen nicht. Du könntest es auch in einer 10-Zoll-Runde machen, aber ich mochte die Idee, diese in Bars zu verwandeln, da sie so viel picknick- und potluckfreundlicher sind. Unten teile ich ein verkleinertes Rezept für eine 8 × 8-Zoll-Pfanne (oder eine 9-Zoll-Rundpfanne, wenn Sie es in Keilen servieren möchten) und (Update: am Ende hinzugefügt!) Eine skalierte Rezept für 9 × 13-Zoll-Tafelkuchenstangen. Es ist etwas pingelig, tortenhohe Wände (1 Zoll) in einer größeren Kuchenform herzustellen, aber absolut machbar, und dieses Rezept ist verzeihend. Es besteht die allgemeine Überzeugung, dass wenn Sie keine Bodenkruste zubereiten, diese feucht wird, aber meine drei darunter sind knusprig - und das umso mehr, wenn die Torte abkühlt, bevor ich sie abschneide, dank der unangenehmen und unangenehmen Füllung.

Letzte Änderung: 30. Mai 2019